Thermoformen Aufnahme aus einer Übung zum Thema Thermoformen. Hier wurde durch den Becher hindurch fotografiert.
  • Vom Stahlcoilhersteller direkt zum Verarbeiter

    von Student 5. Dezember 2022

    Am 2. Tag unserer Exkursion empfing uns die Firma “Ardagh Metal Packaging” am Standort Weißenthurm, zu Beginn begrüßte uns das Unternehmen herzlichst mit Kaffee und Softdrink-Dosen bestehend aus Weißblech und Aluminium.

    Die “Ardagh Group” gehört zu einer der führenden Glas- und Metallverpackungsherstellern weltweit und verfügt weltweit über 57 Produktionsstandorte mit 20.000 Mitarbeitern in 12 Ländern.

    Der Produktionsstandort Weißenthurm wurde 1972 gebaut und ist spezialisiert auf die Herstellung und Bedruckung von Getränkedosen.

    Matte Dose, glänzende Dose mit besondere Haptik,
    Standard Slim Dose

    Frau Hering begrüßte uns und bot einen Einstieg über die verschiedenen Drucktechniken, die die Firma zum Gestalten ihrer Getränkedosen nutzt.

    Es gingen viele Anschauungsbeispiele herum, was die verschiedenen Drucktechniken nochmal verdeutlichte.

    Hauptsächlich wurde im Offsetdruck gedruckt, zur Verwendung kamen neben den konventionellen Druckfarben auch Thermofarben.

    Indirekter Hochdruck

    Deckel mit verschiedenen Bedruckungen,
    unter anderen die H!ghEnd Serie

     

     

     

     

     

     

    Herr Rehfisch legte uns den Herstellungsprozess 2-teiliger Dosen informativ und anschaulich dar, sodass alle Beteiligten auf dem gleichen Wissensniveau waren und sich den Herstellungsprozess nun in der Praxis anschauen konnten.

    Herstellungsprozess der 2-teiligen Dose

    Während der Werksführung durften wir uns den Herstellungsprozess der Getränkedosen jetzt von nahen betrachten.

    Da die Firma seit diesem Jahr nicht nur Stahllinien, sondern auch inzwischen eine Aluminiumlinie besaß, konnten gleich zwei verschiedene Prozesse betrachtet werden.

     

    Vor dem Werksbesuch waren die Dimensionen der Herstellung nicht deutlich, aber das Ausmaß und die Geschwindigkeit der Herstellung waren schon beeindruckend und der Lärmpegel enorm.

    Verschiedene mögliche Volumina und Bedruckungen der Firma

     

     

     

     

     

     

     

     

    Im Namen der teilgenommenen Studenten des Studiengangs Verpackungstechnik der Berliner Hochschule für Technik möchten wir uns nochmal herzlich für die spannende und wissensreiche Zeit bedanken.

    Von Yara-Charlin Ball und Levi Holzmann