„Granulat“ Kunststoffgranulat. Das Rohmaterial zur Herstellung von Kunsstofformen jeglicher Art.
  • Professur (W2), Fachgebiet: Verpackungstechnik

    von Prof. Sebastian Klaus 17. Juni 2022

    Wir besetzen die Professur am Fachbereich im Fachbereich V Life Sciences and Technology unbefristet als vorgezogene Nachfolgeberufung frühestens zum Sommersemester 2023. | Kennnummer: 1125

    Profil

    Sie sind eine praxiserfahrene Persönlichkeit, die – basierend auf einem erfolgreichen ingenieurwissenschaftlichen bzw. naturwissenschaftlichen Hochschulstudium – über vertiefte Kenntnisse auf den Gebieten des Verpackungsdrucks und des Originalitäts- und Fälschungsschutzes verfügt.

    Wünschenswert wären außerdem Erfahrungen auf mindestens einem der folgenden Gebiete:

    • Packstoffe aus Papier, Pappe und Karton, deren Produktionsverfahren sowie ihre chemisch-physikalischen Besonderheiten
    • Verpackungsentwicklung, -konstruktion und -design auch mit Hinblick auf Verfahren der computergestützten Konstruktion (2D/3D)

    Sozialkompetenz ist uns wichtig, wenn Sie unseren Studierenden auf Augenhöhe begegnen und ein/e nette/r und engagierte/r Kolleg*in sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

    Vorgezogene Nachfolgeberufung

    Bei Berufung einer Frau wird die Stelle als Vorgriffsprofessur durch das Berliner Programm für Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre gefördert, vorausgesetzt der Bewilligung. Im Rahmen des Programms ist eine frühere Berufung (Sommersemester 2023) als zum Wintersemester 2024/25 möglich.

    Chancengleichheit

    Die Berliner Hochschule für Technik strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im wissenschaftlichen Bereich an. Sie bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Interessierte Frauen können Kontakt zur zentralen Frauenbeauftragten der Hochschule aufnehmen.

    Die Berliner Hochschule für Technik ist Mitglied im Dual Career Netzwerk Berlin. Es unterstützt Partner*innen von Neuberufenen, die ihren Wohnsitz nach Berlin verlegen.

    Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

    Grundsätzliche Anforderungen an alle unsere Professuren

    • Die verstärkte Internationalisierung erfordert neben der Unterrichtssprache Deutsch auch gute englische Sprachkenntnisse.
    • Die Bewerbenden müssen fähig sein, das gesamte Fachgebiet in der Lehre und der angewandten Forschung zu vertreten.
    • Ebenso wird vorausgesetzt, dass sie Aufgaben im Bereich der Grundlagenausbildung und in der Service-Lehre für andere Fachbereiche übernehmen.
    • Eine engagierte Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung ist für die zu berufende Person selbstverständlich.
    • Bei externen Bewerbenden wird ein Wohnungswechsel in den Raum Berlin zur Erfüllung der Dienstpflichten erwartet.
    • Voraussetzung für die Berufung ist immer die Berufungsfähigkeit gem. §100 des Berliner Hochschulgesetzes.
    • Die Berufung zum Professor/zur Professorin durch das zuständige Mitglied der Senatsverwaltung für Wissenschaft ist im Regelfall mit der Ernennung zur/zum Beamtin/Beamten auf Lebenszeit verbunden.

    Bewerbung

    Die Bewerbungsfrist endet am 22.09.2022.

    Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc) sind unter Angabe der Kennnummer innerhalb der oben angegebenen Bewerbungsfrist an den Präsidenten zu adressieren. Bitte senden Sie diese vorzugsweise nur per E-Mail an professur@bht-berlin.de oder postalisch an die Berliner Hochschule für Technik, Präsident, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin.

    Eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bei postalischer Zusendung fügen Sie daher nur Kopien an, bei einem Versand per E-Mail senden Sie bitte nur eine einzelne Datei im pdf-Format. Originalunterlagen bitte nur auf besondere Anforderung einsenden.

    Wir bitten Sie, zusätzlich zu Ihrer schriftlichen Bewerbung ein Onlineformular unter www.bht-berlin.de/professur auszufüllen.

    Ansprechperson

    Prof. Sebastian Klaus, Prodekan Fachbereich V

    Die Berliner Hochschule für Technik (BHT)

    Zukunftsorientiert, praxisnah, forschungsstark: Im Herzen der Hauptstadt bietet die BHT das größte ingenieurwissenschaftliche Studienangebot in der Region. Unter dem Motto „Studiere Zukunft“ bilden wir in 72 technischen, natur-, lebens- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen mehr als 13.000 Studierende stets am Puls der Zeit aus. Mit 300 Professor*innen, 400 Beschäftigten in Verwaltung und Wissenschaft und unseren Lehrbeauftragten sind wir ein starker Wissenschaftspartner – auch in internationalen Netzwerken.

    Die BHT hieß bis zum 30. September 2021 Beuth Hochschule für Technik Berlin.

    Stellenbeschreibung auf der BHT-Homepage