Piper Heidsieck Abfüllanlage der Firma Piper Hiedsieck in Reims. Besuch in Frankreich (Université de Reims).
  • 1, 2, 3…Auszeichnungen beim PIDA packaging impact design award

    von Prof. Dipl.-Ing. Stefan Junge 12. November 2015

    Der diesjährige PIDA Packaging Design Impact Award der Firma BillerudKorsnäs war mit drei von vier Auszeichnungen für unsere Beuth Studierenden ein voller Erfolg!!!

    Er fand am 11. & 12. Nov. in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart unter dem diesjährigen Motto „Smart and style on the go“ statt. Teilgenommen hatten vier Hochschulen aus München, Stuttgart, Leipzig und Berlin von denen insgesamt 14 Verpackungskonzepte nominiert wurden.

    Bei der Wahl des Publikumspreises wurden in drei Präsentationsrunden jeweils die zwei besten Verpackungen durch Zuschauervoting ermittelt. Hierbei konnte sich in jeder Runde eine Beuth Verpackung empfehlen, so dass schliesslich im „Finale“ des Publikumspreises insgesamt 6 Verpackungskonzepte zur Auswahl standen, von denen drei Konzepte (Cake Break, Shakyloop und Fruchtgezwitscher) von unseren Studierenden stammten.

    3Als es nach einem spannenden Tag endlich zur Preisverleihung kam, war der Jubel riesig, als es schliesslich für „Cake Break“ den Preis für „best user friendliness“ gab.

    5Doch damit nicht genug als nächstes stand die Prämierung für das Verpackungskonzept mit dem „best level of innovation“ an, hier konnte sich „Shakyloop“ freuen…und gekrönt wurde der Tag mit der dritten Auszeichnung dem „audience price winner“, der auch an Shakyloop ging.

    Super – toll gemacht!!!

    -> Imagefilm – PackagingImpactDesignAward

     

    CAKE BREAK – Sieger in der Kategorie Benutzerfreundlichkeit:
    (Anh Vu Nguyen, Georg Vulpius, Carolin Auzinger)

    Eine Verpackung in Form eines Kuchenstückes: Eng am Produkt anliegend, die 12-tel-Form einer Rundtorte ideal aufnehmend und mit einer umlaufenden Streifenperforation ausgestattet, die es dem Konsumenten erlaubt, die Packung von der Spitze her zu öffnen und vom Kuchen nacheinander abzubeißen, während die Finger , die das gute Stück halten, durch den Rest der Packung sauber bleiben. Neuartige Verpackungsform, minimaler Materialaufwand, hohe Funktionalität.

    SHAKYLOOP – Sieger in der Kategorie Innovationsstärke:
    (H. Trang Nguyen, Lisa Herrmann, Sindy Osnowski, Vanessa Hahn)

    Haben Sie schon mal an eine ringförmige Verpackung aus Karton gedacht, die man sich wie einen Armreif ums Handgelenk legen kann und in der sich ein zweiter Karton-Ring gefüllt mit Bonbons oder Nüssen befindet, der drehbar gelagert als Öffnung und Verschluss dient ? Wir auch nicht.  Zusammen mit der gelieferten Sing- und Tanzperformance der Studentengruppe war damit der Sieg in der Kategorie Innovationsstärke besiegelt. Eine richtig coole Idee – auch als Promotionverpackung für Fußballereignisse mit Soundeffekt und Hand-frei fürs Getränk.

    Audience Prize:

    Als schmeichelhaftes Resultat wurde schließlich noch das Konzept von SHAKYLOOP zum Publikumsliebling gekürt. Damit wurde dann auch die Arbeit der Jury nochmals bestätigt – und vielleicht gibt es ja noch einen Weg, das tolle Konzept zu realisieren…“